Startseite
    TALLINN SUMMER SCHOOL
    Bibliothek
    Allgemeines
    Ausflüge
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback


http://myblog.de/mein-praktikum-in-dublin

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Familie zu Besuch

Dienstag war es extrem windig und kühl in Dublin. Ich habe abends die beiden im Hotel getroffen. Mutti hat mir viele leckere Sachen mitgebracht (Knackwurst, Knorr Kochmischungen, Grießbrei, Schokolade,...) wir sind zum „Gourmet Burger“ in Temepl Bar gegangen und danach haben wir noch beim Hardrock Café ein Cocktail geschlürft. Mittwoch bin ich nach der Arbeit wieder zum Hotel und dann haben wir beim Lidl Abendessen gekauft. Dann sind wir zu mir nach Hause gefahren und haben lecker gegessen. Donnerstag bin ich wieder nach der Arbeit in die Stadt und wir sind zu „The Church“ essen gegangen. Die Auswahl der Gericht war jetzt nicht so besonders, so dass wir Fish & Chips gegessen haben. Die Atmosphäre der Kirche war auf jeden Fall richtig genial. Nur das Personal war etwas überfordert...wat soll’s! Danach haben wir bei so nem Typen vom Extrem Tourismus die Wicklow Mountains Tour gebucht und für Sonntag die Connemara Tour. Mit dem Typen haben wir uns nett unterhalten und auch noch Rabatt auf die Tour bekommen. Leider war der Typ dann wohl etwas zu sehr abgelenkt, aber dazu später mehr.

Freitag haben wir dann die Wicklow Tour gemacht. Der Reisefüher war sehr nett und Liza konnte ihn gut verstehen. Nur Mutti war leider nicht so gut zu Fuß, aber sie hat dann einfach dem Busfahrer Gesellschaft geleistet.

Samstag waren Liza und ich erst mal in der Grafton Street unterwegs. Aber so viele tolle Geschäfte gab es da auch nicht und weil das Wetter doch noch sehr gut geworden ist, haben wir beschlossen nach Howth zu fahren. Die Sonne war bombastisch und die Aussicht wie immer genial und einzigartig. An manchen Stellen hätte es uns sogar fast weggeweht. Wir haben viele lustige Bilder gemacht und waren abends dann total fertig. Abends sind wir beide dann zum Italiener um die Ecke gegangen. Das Knoblauchbrot war total lecker. Als ich dann abends auf dem Heimweg war, hat mich mein Bauchgefühl noch mal ins Tourist Office geführt um nachzufragen, ob für die morgige Tour nach Connemara alles klar ist. Leider war unsere Buchung gar nicht erfolgt – auch nicht für eine andere Tour. Der Typ war also wohl zu sehr von meiner Schwester und mir abgelenkt oder hatte eh keine Lust zu arbeiten. Zum Glück waren die beiden Angestellten sehr nett und hilfsbereit und wir haben unsere Plätze bekommen. Am nächsten Morgen ging es wieder zeitig los. Leider hat es den ganzen Tag geregnet und wir konnten die traumhafte Landschaft nur erahnen =( Grainne hat mir abends erzählt, dass in Dublin super Wetter war – hatten wir wohl Pech.

Montag war es wieder total windig, so dass Liza und ich nach Blanchardstown zum Shoppingscenter gefahren sind! Das war ein Traum. Ein tolles TKMAXX und viele weitere tolle Läden. So konnten wir gut unser nicht vorhandenes Geld unter die Leute bringen. Wir waren sehr erfolgreich. Abends haben wir dann noch den Souvenirladen Carrols leer geräumt Da waren einige Sachen reduziert und so habe ich auch etwas zugeschlagen Die Tage gingen schnell vorbei, aber es war schön, dass die Familie da war – nur Martin hat gefehlt – aber na ja....

16.9.11 22:38
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung